Baden-Württemberg Vernetzt
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

1. Elternbrief Schuljahr 2018/19

 

 

Liebe Eltern,

 

herzlich willkommen im neuen Schuljahr. Ich hoffe, dass alle gut erholt und mit neuen Kräften starten können.

Uns allen wünsche ich ein konstruktives und freundliches Miteinander und den Kindern natürlich ein erfolgreiches Lernen.

 

Mit diesem Infobrief möchte ich Sie auf Bekanntes und auf Neues hinweisen.

 

 

1. Unsere Schulverhältnisse

In diesem Schuljahr besuchen unsere Grundschule insgesamt 184 Schüler/Innen in 9 Klassen.

Zusätzlich gibt es eine Vorbereitungsklasse für Kinder, die Sprachförderbedarf haben.

           Der Klassendurchschnitt ohne diese VKL liegt bei 20,3 Schülern.

 

In diesem Schuljahr sind folgende Kolleginnen nicht anwesend:

  • Frau Prokein
  • Frau Wagner-Ziegler
  • Frau Weigl (Mutterschutz)

 

Neue Lehrkräfte an unserer Schule sind:

  • Frau Krüger (Referendarin)
  • Frau Golya

 

           Wir können alle Pflichtstunden abdecken.

Für die Klassenstufe 3 bieten wir 2 AGs an:

- AG Erste Hilfe (Frau Gachanja)

- AG Streitschlichter (Frau Strobel).

 

 

2. Entschuldigungen

Da sich die Lehrkräfte bereit erklärt haben bei Ihnen anzurufen, falls Ihr Kind nicht zum Unterricht erscheint, sollten Sie im Krankheitsfall Ihr Kind am selben Tag bis 9.00 Uhr entschuldigen. Geben Sie bitte die Entschuldigung einem Mitschüler für die Klassenlehrerin mit. Nur in Ausnahmefällen bitten wir um telefonische Benachrichtigung.

 

 

 

3. Verlässliche Grundschule

    Die wichtigsten Regelungen für unsere Schule:

  • Wir haben den Stundenplan im Rahmen der Möglichkeiten (Lehrerdeputate und Religionsunterricht) weitestgehend optimiert.
  • Klassen 1 bis 4 beginnen spätestens zur 2. Stunde.
  • Die Unterrichtsblöcke des Stundenplans werden wir in der Regel einhalten. Für eventuelle Notfälle werden die Klassenlehrer/Innen in den Elternabenden ein Konzept mit Ihnen besprechen.                                                                                            
  • Bei kurzfristigen Ausfällen von Lehrkräften sichern wir zu, dass kein Kind ohne vorherige telefonische Information nach Hause entlassen wird, es sei denn, Ihr Einverständnis liegt uns vor, dass wir Ihr Kind heimschicken können (siehe beiliegendes Formular).
  • Kinder, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, müssen während der 2. bis 5. Stunde auf andere Klassen verteilt werden.
  • Kurzfristige Ausfälle bis zu 3 Wochen müssen wir schulintern vertreten. Daher muss in dieser Zeit eventuell eine Verminderung der Unterrichtsqualität in Kauf genommen werden.

 

 

4. Außerunterrichtliche Veranstaltungen

Außerunterrichtliche Veranstaltungen wie z.B. Lerngänge, Schulfest, Klassenfest, Theater- und Museumsbesuche unterliegen der Schulpflicht.

 

 

5. Schulunfall

Sollte Ihrem Kind in der Schule oder auf dem Weg zur Schule ein Unfall passieren, so ist dafür in der Regel nicht der Hausarzt, sondern der sogenannte "Durchgangsarzt" des Württembergischen Gemeindeunfallversicherungsverbandes Stuttgart, bei dem Ihr Kind kostenlos gesetzlich versichert ist, zuständig.

Durchgangsärzte in Herrenberg sind:

Im Krankenhaus, Tel.: 16-0 (Zentrale);

Dr. Scheid, Hindenburgstr. 20, Tel.: 6643.

Für Nufringen wurde genehmigt, die Praxis Dr. Reichert aufzusuchen.

 

 

6. Kooperation – Vereine

    Auch in diesem Schuljahr können wir wieder mit folgenden Vereinen eine

    Kooperation anbieten:

  • Musikverein (Bläserkids)
  • Radfahrverein
  • Sportverein
  • Tennisverein.

 

 

7. Infektionsschutzgesetz

Falls Ihr Kind an folgenden Erkrankungen leidet, darf es nicht die Schule besuchen:

 

- Keuchhusten

- Masern

- Mumps

- Röteln

- Scharlach

- Windpocken

- Hand-Fuß-Mund-Krankheit

 

Es kann jeden von uns treffen: Kopfläuse

Wir sind auf Ihre Mithilfe angewiesen, um deren Ausbreitung zu verhindern. Jeder Mensch kann Kopfläuse bekommen. Je früher ein Kopflausbefall entdeckt wird, desto einfacher ist er zu behandeln. Mit dem Thema sollte offen umgegangen werden! Jede Diskriminierung betroffener Kinder innerhalb der Schule ist dabei zu vermeiden. Wenn vor Scham Kopfläuse nicht gemeldet werden, kann die Ausbreitung auch nicht verhindert werden.

Sie als Eltern sind gesetzlich dazu verpflichtet, bei den Kindern festgestellte Kopfläuse der Schule zu melden und entsprechende Vorkehrungen zu treffen.

 

Ein weiterer Schulbesuch auf Grund dieser Erkrankungen ist nur nach ärztlicher Erlaubnis möglich.

Wir benötigen hierzu eine ärztliche Bescheinigung (bei Kopfläusen genügt die Mitteilung der Eltern, dass eine Behandlung stattgefunden hat).

 

Generell bitten wir auch im Sinne der anderen Kinder darum, keine kranken Kinder in die Schule zu schicken.

 

 

8. Schulpsychologische Bildungsberatungsstelle Böblingen

     (Tel.: 07031 / 2059580)

Die an der Beratungsstelle tätigen Psychologen und die Beratungslehrerin beraten Schüler und deren Eltern bei folgenden Problemen:

- Lern- und Arbeitsstörungen

- Schul- und Prüfungsangst

- Schulunlust

- Erledigung der Hausaufgaben

- Kontakt- und Umstellungsschwierigkeiten

- Verhaltensauffälligkeiten

- Schullaufbahnberatung

 

Die Beratung durch die Psychologen und die Beratungslehrerin ist kostenlos.

 

 

9. Urlaubsgesuche

   Eine Beurlaubung vom Besuch der Schule ist nur in besonders begründeten

   Ausnahmefällen und nur auf rechtzeitigen schriftlichen Antrag hin möglich.

   Diese Anträge erhalten Sie im Sekretariat.

   Als Beurlaubungsgründe werden in der Schulbesuchsverordnung anerkannt:

- kirchliche Veranstaltungen

- Heilkuren und Erholungsaufenthalte

- Teilnahme am internationalen Schüleraustausch,

  sowie an Sprachkursen im Ausland

- aktive Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen

- wichtige persönliche Gründe wie Eheschließung der Geschwister,

  Hochzeitsjubiläum der Eltern, Todesfall in der Familie  usw.

    

    Ein günstigerer Reisetermin ist kein dringender Ausnahmefall.

 

     Zum Verfahren:

1. Urlaubsgesuche können nur von den Eltern gestellt werden.

2. Bei Beurlaubungen für einzelne Unterrichtsstunden ist der Klassenlehrer

   zuständig, längere Urlaubsgesuche entscheidet die Schulleiterin.

3. Urlaubsgesuche von mehreren Tagen, vor oder nach Ferienabschnitten,

    werden nur noch in Härtefällen genehmigt.

 

 

10. Beratungslehrerin

     Frau Gampfer, Grundschule Tailfingen Tel.: 07032 /9549290

 

 

11. Hausaufgabenbetreuung

Seit vielen Jahren gibt es an unserer Schule die Hausaufgabenbetreuung. Dringend werden Betreuungskräfte dafür gesucht. Bei Interesse können Sie sich gern an unsere Sekretärin, Frau Rebelsky wenden.

     Diese findet während der Schulzeit dienstags und donnerstags

      von 14 – 16 Uhr statt.

     Zuständig für die Organisation ist Frau Rebelsky, Schulsekretärin.

     Zu gegebener Zeit erhalten Sie für die in Frage kommenden Kinder nähere

     Informationen und ein entsprechendes Anmeldeformular.

 

 

12. Schulbücherei

     Die Schulbücherei wird von Frau Seiter geleitet und ist während der Schulzeit

     Montag von 12.00 Uhr – 12.30 Uhr und

     Donnerstag von 16.30 Uhr – 17.30 Uhr geöffnet.

 

 

13. Pflege der ausgegebenen Lehrmittel

Bitte achten Sie darauf, dass besonders die neuen Schulbücher von Ihren Kindern sorgfältig behandelt werden. Da ein Buch mindestens fünf Jahre an der Schule benutzt wird, sollten alle Schulbücher einen Umschlag bekommen, damit sie auch von nachfolgenden Klassen noch gerne benutzt werden wollen. Bitte kleben Sie aber Klebestreifen nicht auf den Innenteil des Buches, da dieser sonst beim Entfernen des Umschlages beschädigt wird.

Für verlorene und beschädigte Bücher ist Ersatz zu leisten.

 

 

14. Freiwillige Schülerversicherung der Württembergischen Gemeinde-

     Versicherung 

Als Anlage ist ein Anmeldeformular zur Schülerversicherung beigefügt.

Falls Sie für Ihr Kind eine Versicherung abschließen möchten, geben Sie die ausgefüllte Anmeldung, sowie das Geld bis spätestens 12. Oktober 2018 Ihrem Kind mit in die Schule. Das Original des Anmeldeformulars erhalten Sie nach Eingang des Geldes wieder zurück.

 

 

15. Öffnungszeiten des Sekretariats (Frau Rebelsky)

      Das Sekretariat ist Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

 

 

16. Ferienplan für das Schuljahr 2018/2019:

Bewegliche Ferientage: 04.10.2018 - 05.10.2018

Herbstferien: 27.10.2018 - 04.11.2018

Weihnachtsferien: 22.12.2018 - 06.01.2019

Bewegliche Ferientage: 02.03.2019 - 10.03.2019

Osterferien: 13.04.2019 - 28.04.2019

Beweglicher Ferientag: 31.05.2019

Pfingstferien: 08.06.2019 - 23.06.2019

Sommerferien: 27.07.2019 - 10.09.2019

 

 

17. Ferienplan für das Schuljahr 2019/2020:

Beweglicher Ferientag: 04.10.2019

Herbstferien: 26.10.2019 - 03.11.2019

Weihnachtsferien: 21.12.2019 - 06.01.2020

Bewegliche Ferientage: 22.02.2020 - 01.03.2020

Osterferien: 03.04.2020 - 19.04.2020

Beweglicher Ferientag: 22.05.2020

Pfingstferien: 30.05.2020 - 14.06.2020

Sommerferien: 30.07.2020 - 13.09.2020

 

 

18. Sprechstunden der Lehrkräfte

 

  Name

Tag

Uhrzeit

Frau Fuchs

nach Vereinbarung

          -

Frau Gachanja

Mittwoch

12.15 Uhr – 13.00 Uhr

Frau Golya

Mittwoch

  9.35 Uhr – 10.20 Uhr

Frau Grochla

Montag

12.15 Uhr – 13.00 Uhr

Frau Hartmann

Donnerstag

  9.35 Uhr – 10.20 Uhr

Frau Keller

Mittwoch

12.15 Uhr – 13.00 Uhr

Frau Krüger

Montag

10.25 Uhr – 11.10 Uhr

Frau Lorenzi

Mittwoch

10.25 Uhr – 11.10 Uhr

Frau Märklin

Freitag

  8.35 Uhr  –  9.20 Uhr

Frau Oelkuch-Philipsen

nach Vereinbarung

            -

Herr Oswald

nach Vereinbarung

            -

Frau Rybar-Zerweck

Mittwoch

  9.35 Uhr – 10.20 Uhr

Frau Sorge

Montag

  8.35 Uhr  –  9.20 Uhr

Frau Zehl

Freitag

10.25 Uhr – 11.10 Uhr

 

 

Falls Sie etwas mit den Lehrkräften zu besprechen haben, werden diese sich gerne nach Voranmeldung während der Sprechstunden Zeit für Sie nehmen. Kurz vor oder nach dem Unterricht schnell noch etwas zu bereden ist meistens störend.

 

 

  Zu unserer Schule gehören auch:

      -  Schulsozialarbeiterin Frau Strobel

         Präsenzzeiten dienstags und donnerstags von 10.25 Uhr – 12.10 Uhr;

-  Hausmeister Herr Engelhardt, Tel.: 0172/3920301,

   und Herr Marino, Tel.: 0173/5640109

-  Frau Grames, Frau Ullrich und Frau Yer, die für Sauberkeit sorgen werden.

 

 

19. Neue Unterrichtszeiten ab diesem Schuljahr

 

1. Stunde

7.45 - 8.30 Uhr

2. Stunde

8.35 - 9.20 Uhr

Pause

15 min.

3. Stunde

9.35 - 10.20 Uhr

4. Stunde

10.25 - 11.10 Uhr

Pause

15 min.

5. Stunde

11.25 - 12.10 Uhr

6. Stunde

12.15 - 13.00 Uhr

 

 

    Bitte schicken Sie Ihre Kinder so zur Schule, dass sie rechtzeitig, aber

    frühestens eine Viertelstunde vor Unterrichtsbeginn da sind,

     da sonst kein Versicherungsschutz besteht.

    Bis auf wenige Ausnahmen sind wir der Meinung, dass es für die Kinder gut ist,

    zu Fuß zur Schule zu kommen und auch wieder heim zu laufen.

 

 

20. Termine

  • Die Erstklässler/innen werden am Donnerstag, den 13. September eingeschult.
  • Der diesjährige Lehrerausflug findet voraussichtlich am

Mittwoch, dem 10. Oktober 2018 statt.

Der Unterricht endet an diesem Tag für alle Klassen um 11.10 Uhr.

 

 

21. Änderungen

    Ganz zuletzt möchte ich Sie darauf hinweisen, Änderungen in Bezug auf

     Telefonnummern oder Adresse umgehend der Schule schriftlich mitzuteilen.

 

 

22. Homepage

Bitte werfen Sie auch hin und wieder einen Blick auf unsere Homepage.

Mittlerweile haben wir Ihnen einige unserer Formulare als Download zur Verfügung gestellt.

 

 

23. Schulkindbetreuung

Falls Sie Fragen bezüglich der Schulkindbetreuung haben, wenden Sie sich bitte an die Leiterin der Schulkindbetreuung, Frau Skrijelj, Telefon: 9171792.

 

 

Jetzt wünsche ich Ihnen allen einen guten Schulstart.

Mit herzlichen Grüßen

 

gez. Oelkuch-Philipsen

Rektorin