Baden-Württemberg Vernetzt
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Bilder rund um den Zirkus Abeba

 

 

        
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 

 

                           

 

 

 

„Zirkus, Zirkus, wir sind dabei!“

 

„Zirkus, Zirkus, wir sind dabei! Zirkus, Zirkus, Manege frei!“, schallte es am Freitagmittag lautstark durch die Schwabenlandhalle. Nach einer ereignisreichen Projektwoche, in der der Zirkus Abeba bei uns zu Gast war, durften wir nun endlich allen Besuchern unsere eingeübten Kunststücke in der Manege zeigen.

 

Unsere Projektwoche startete am Montag nach den Osterferien gleich in den vorab eingeteilten Zirkusgruppen. In jeder Gruppe waren Kinder aus allen Jahrgangsstufen gemischt. Es gab ganz unterschiedliche Bereiche: Akrobatik, Jonglage, Clowns, Pantomime, Trapez, Poi, Fakire, Zauberei, Tanz, Seilspringen, Hula Hoop, …  So war es nicht allzu schwer etwas Passendes zu finden. Begeistert probierten wir am Montag ganz unterschiedliche Kunststücke aus. Natürlich klappt nicht alles beim ersten Mal, das war aber nicht schlimm, denn wir hatten ja noch 4 weitere Tage vor uns.  Morgens trafen wir uns immer in der Turnhalle zu einem gemeinsamen Beginn und danach ging es zurück in die Zirkusgruppen.

Am Dienstag durften wir unsere verrückten Kostüme anprobieren und danach weiterüben, denn am Ende des Projekttages musste sich jeder von uns für ein Kunststück entscheiden, das er am Freitag vorführen wollte.

Am Mittwoch mussten wir dann eine passende Musik aussuchen und dazu eine Choreografie einüben, d.h. jeder musste sich merken, wann er wo in der Manege stehen muss.

Am Donnerstag durften wir zum ersten Mal  in der Manege unseren eingeübten Auftritt proben. Das war ein tolles Gefühl!

Und dann kam auch schon der Abschlusstag. Das war ein seeeeeeeehr langer Tag. Morgens hatten wir die Hauptprobe. Die dauerte den ganzen Morgen, aber das war super, denn wir durften uns gegenseitig zuschauen. Nach einer kurzen Mittagspause mussten die meisten von uns schon wieder um 14 Uhr in der Schule sein, damit wir uns verkleiden und schminken konnten. 5 Minuten vor Vorstellungsbeginn wurde es dann ernst. Wir mussten uns alle im Erdgeschoss der Schule hintereinander aufstellen, um dann gemeinsam in der Manege einzulaufen. Das war gar nicht so leicht, weil wir ganz schön dicht beieinander bleiben mussten und versuchen mussten ganz leise zu sein.  Dort sangen wir unser Begrüßungslied, danach gingen wir zurück in unsere Gruppenräume. Nun mussten wir warten bis zu unserem Auftritt.  Am Schluss durften wir dann zum großen Finale nochmal alle in die Manege, um unser Abschiedslied zu singen. Das Gleiche machten wir dann nochmal genauso bei der Abendvorstellung. Danach mussten wir noch unsere Kostüme und die Requisiten aufräumen und erst danach durften wir dann ziemlich erschöpft, aber sehr erleichtert und auch etwas traurig mit unseren Eltern nach Hause gehen.

 

Die Woche war echt der Knaller!

 

 

Wir danken dem Zirkus Abeba und allen beteiligten Eltern für die tatkräftige Unterstützung und dem Pupslikum (Zitat der Clowns) für den Applaus und die Spenden!  Außerdem danken wir allen Vereinen, die uns die Halle die ganze Woche zur Verfügung gestellt haben und möchten uns für eventuell entstandene Unannehmlichkeiten entschuldigen.

 

 

 

 

 

Vorankündigung

 

 

 

 

Nicht mehr lange und an der Schule im Wiesengrund

startet das Zirkusprojekt: So ein Zirkus!

 

 

Dazu bekommen wir tatkräftige Unterstützung vom Zirkus Abeba,

der uns die Türen in diese fantastische Welt öffnen wird.

 

Am Donnerstag, den 8.3.2018 haben Bente und Max, zwei Zirkuspädagogen vom Zirkus Abeba, uns einen Blick durch diese Türen gewährt und uns die unterschiedlichsten Bereiche einer Zirkusvorstellung vorgeführt- Akrobatik, Trapez, Seilspringen, Hula Hoop, Poi, Staff, Jonglage, Zaubern, Tanz, Fakire und Clowns waren nur ein Teil davon.

 

 

 

Die interaktive Show bei der auch gleich einige Kinder miteinbezogen wurden, machte Lust auf das Zirkusprojekt, das direkt nach den Osterferien startet.

Vorab müssen sich nun alle für einen Zirkusbereich entscheiden, der dann während der Projektwoche ausprobiert, geübt und choreographiert wird, so dass er dann am Freitag, den 13. April 2018 in unseren beiden Zirkusvorstellungen präsentiert werden kann.

 

Wir danken dem Zirkus Abeba und allen freiwilligen Helfern, die uns tatkräftig bei diesem Projekt unterstützen und freuen uns auf eine Woche voller Spaß!!!