Baden-Württemberg Vernetzt
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Zeitreise Ägypten

Nach den Osterferien stand für die Klasse 4A eine Zeitreise auf dem Stundenplan. Wohin durften die Schüler selbst abstimmen. Klar war nur, dass es eine Hochkultur sein sollte, z.B. die Griechen, die Ägypter, die Römer,….

Eine knappe Mehrheit entschied sich für die Ägypter.

 

 

Gemeinsam starteten wir (mit dem Finger auf der Landkarte) nach Kairo. Dort fuhren wir entlang des Nils zu all den übriggebliebenen Sehenswürdigkeiten aus längst vergangenen Tagen. Nachdem wir uns im heutigen Ägypten etwas auskannten, starteten wir die Zeitreise.

Gemeinsam erforschten wir das Leben der Ägypter vor über 5000 Jahren.

 

 

Wir überlegten, warum die Pyramiden, die Tempelanlagen und die Städte alle entlang des Nils liegen, wie die Ägypter früher wohnten, welche Kleidung und Schmuck sie trugen, was sie aßen, was sie arbeiteten und wie die Schule dort früher war.

 

 

 

 

Auch die Religion spielte eine große Rolle- mit den verschiedenen Göttern, mit ihrem Totenkult und ihren Begräbnisritualen. Wir lernten verschiedene Pharaonen kennen, wo und wie sie begraben wurden und wann sie wiederentdeckt wurden. Natürlich haben wir auch versucht Hieroglyphen zu lesen und zu schreiben.

 

 

 

Jeden Tag stand ein neues Forschungsgebiet an und wir mussten mit Hilfe des Internets Fragen zu diesem Thema beantworten. Danach durften wir dann verschiedene Stationen im Klassenzimmer bearbeiten,

z.B. in der Leseecke schmökern,

    

 

am Whiteboard Memory spielen, einen Sakrophag basteln,

 

 

 

unsere Namen mit Hieroglyphen schreiben,

 

 

 

Senet- ein uraltes Brettspiel spielen,….

 

   

 

 

 

 

Aber leider geht jede Reise mal zu ende, so dass wir uns ab nächster Woche wieder auf die Heimreise begeben werden.