Baden-Württemberg Vernetzt
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Herzlich willkommen

Liebe Kinder,

liebe Eltern,

 

um ein wenig Abwechslung in den neuen Alltag zu Hause zu bringen hat das Kultusministerium ein paar schöne Ideen für eine bewegte Pause zusammengestellt. Das ALBA Team macht beispielsweise täglich um 10 Uhr eine Sportstunde für Grundschüler über ihren Youtube Kanal. Wir wünschen Ihnen und euch liebe Kinder viel Spaß beim Ausprobieren.

 

Viele Grüße

Das Team der Schule im Wiesengrund

 

 

Anregungen für Bewegungspausen während der „Schule zuhause“ oder für die Notfallbetreuung in den Schulen

 

Wir befinden uns in einer Situation, die wir alle so nicht kennen. Unser Alltag ist durch die Schulschließungen ein anderer als zuvor. Dies hat auch Auswirkungen auf die Zeit, in welcher sichSchülerinnen und Schüler bewegen: Der Sportunterricht und die Trainingseinheiten im Verein fallen aus. Das GSB/WSB-Team sammelt hier Anregungen, um Eltern sowieLehr-und Betreuungskräften Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Kinder und Jugendliche sich dennoch sinnvoll und sicher bewegenkönnen.Es gibt eine Vielzahl von Angeboten online, die das Team sichtet. Wir stellen hier einige vor, die uns sinnvoll und durchführbar erscheinenund werden diese Liste sukzessive erweitern.Hinweis: Für den Inhalt der Angebote sind die jeweiligen Anbieter verantwortlich.

 

Kinderturn-App der Kinderturnstiftung:

In dieser aktuellen Ausnahmesituation bietet die kostenfreie „Kitu-App: Gemeinsam spielen und bewegen“ mit ihren über 200 „großen und kleinen“ Übungen in Schatzkarte und Bewegungsglücksrad für die Familien zuhause viele Bewegungsideen. Egal ob im Garten oder im Wohnzimmer, jeder kann mitmachen.

https://www.kinderturnstiftung-bw.de/kitu-app-gemeinsam-spielen-bewegen/

 

ALBA BERLIN lädt Kinder und Jugendliche zur digitalen Sportstunde ein:

Von Montag bis Freitag wird der Berliner Basketball-Club für drei Altersgruppen ein Angebot „zum Ansehen und Mitmachen in den eigenen vier Wänden“ bereitstellen. Die digitale Sportstunde richtet sich an Kinder und Jugendliche im Kita-(9 Uhr), Grundschul-(10 Uhr) und Oberschul-Alter (11 Uhr). Die erste Sendung wird am Mittwoch ab 10 Uhr ausgestrahlt, das Angebot gibt es auf demYouTube-Kanal Berlinsauch on demand zu sehen. Die Bewegungs-und Wissenseinheiten sind von Jugendtrainern Berlins entwickelt worden, in den Sendungen werden auch Profis von ALBA BERLIN zugeschaltet werden. Am Freitag erhalten Eltern Tipps, was sie über das Wochenende mit ihren Kindern machen können.

https://basketball.de/bbl/alba-berlin-coronavirus-digitale-sportstunde-kinder-jugendliche/

 

Bewegung Funktionelles Training mit Felix Klemme 3 Übungen zum Mitmachen:

Felix Klemme ist Sportwissenschaftler und Lifecoach. Er zeigt in diesem Video drei Übungen desFunktionellen Trainings, die man sofort in Echtzeit mitmachen kann. https://www.youtube.com/watch?v=Gbhrga6q9co

 

 

Familien Workouts-Kraft, Beweglichkeit, Koordination:

In diesen Videos zeigt die Diplom Sportmanagerin und Personal Trainerin Andrea Bodor gemeinsam mit ihrem Sohn Joschua ein gezieltes Ganzkörpertraining zum Mitmachen.

https://www.youtube.com/watch?v=PQmX9wpvtkg

https://www.youtube.com/watch?v=ENZhr94H7fw

 

DFB Challenges' für das Training zuhause:

Der DFB hat Ideen für ein Training zuhause zusammengestellt, denn außergewöhnliche Situationen bedürfen außergewöhnlicher Maßnahmen! Gemäß den Empfehlungen des Gesundheitsministeriums sind viele davon durchaus auch allein oder höchstens zu zweit durchführbar. Es werden altersklassenspezifisch geeignete Aufgabenstellungen vorgestellt. Im ersten Teil ihrer Reihe widmet der DFB sich dabei der Verbesserung der technischen Fertigkeiten.

https://www.dfb.de/trainer/artikel/training-trotz-corona-die-technik-im-eigentraining-zuhause-verbessern-3141/?no_cache=1&fbclid=IwAR1Oy5CpXl2X7mxQtInytACMIIn8Gtu6fEgls8-eYkMzroM5vvswleflBkw

 

_______________________________________________________________

 

 

Nufringen, 16.03.2020

 

EILIGE INFORMATION DER SCHULLEITUNG

DER SCHULE IM WIESENGRUND, NUFRINGEN

 

An alle Eltern unserer Schülerinnen und Schüler

 

Ab dem morgigen Dienstag, den 17.03.2020, schließen in Baden-Württemberg alle Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen bis nach den Osterferien (Sonntag, 19.04.2020).

 

Für Kinder, deren Erziehungsberechtigte in sogenannten „kritischen Infrastrukturen“ tätig sind, wird es eine Notfallbetreuung an der Schule geben.

 

Kritische Infrastruktur (Definition)

Zur „kritischen Infrastruktur“ zählen insbesondere:

  • die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten)
  • die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz)
  • die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, Öffentlicher Personennahverkehr, Entsorgung/Müll)
  • die Lebensmittelbranche.

 

Grundvoraussetzung für die Inanspruchnahme des Betreuungsangebotes ist, dass

B E I D E Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der „kritischen Infrastruktur“ tätig sind. Die Notfallbetreuung für Ihre Kinder erstreckt sich vorerst auf den Zeitraum der bisherigen Betreuungszeit der Kinder.

 

Bei der Notfallbetreuung sollen möglichst kleine Gruppen gebildet werden, um die Ansteckungsgefahr zu reduzieren.

Kinder,

  • die sich innerhalb der letzten 14 Tage innerhalb eines Risikogebiets entsprechend der aktuellen Festlegung durch das Robert-Koch-Institut (RKI) aufgehalten haben
  • akut mit dem Coronavirus Sars-COV-2 infiziert sind
  • oder Grippesymptome (Husten, Schnupfen oder Fieber) aufweisen,

 

müssen zu Hause bleiben und dürfen nicht in die Notfallbetreuung kommen!

 

 

Um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken bitten wir um Verständnis, dass der Kreis der Berechtigten für eine Notbetreuung möglichst klein gehalten werden muss.

 

Für die Organisation der Notfallbetreuung ist es notwendig, dass sich alle betroffenen Familien schnell bei der Schule melden, um ihren Betreuungsbedarf bekannt zu geben.

 

Wir bitten Sie, uns den vollständig ausgefüllten Anmeldebogen bis

 

MONTAG, 16.03.2020, 14.00 Uhr in der Schule im Wiesengrund abzugeben oder per E-Mail an zu senden.

 

 

Den Anmeldebogen können sie hier herunterladen:

Rückmeldung Notfallbetreuung

 

 

 

Erreichbarkeit der Schule

Die Schulleitung ist täglich von 7.30 bis 12.00 über das Sekretariat (07032 82652) oder jederzeit per Email ( ) erreichbar. Das Sekretariat ist täglich von 9.00 bis 11.00 Uhr besetzt und in diesem Zeitfenster ebenfalls telefonisch erreichbar oder jederzeit per Email ( ).

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei der momentanen Informationsfülle nicht auf jede einzelne Anfrage umgehend antworten können.

 

Um den Publikumsverkehr im Schulhaus zu minimieren, werden wir ab Dienstag die Eingangstüren geschlossen halten. Bitte kommen Sie nur in unmittelbar notwendigen Fällen in die Schule und melden Sie sich vor einem Besuch der Schule unbedingt telefonisch im Sekretariat an.

 

 

Bleiben Sie gesund!

 

Waltraud Oelkuch-Philipsen

Schulleitung

 

_______________________________________________________________________

 

Schulschließung ab Dienstag, den 17.3.2020 bis Sonntag, den 19.4.2020

 

Aufgrund der weiterhin dynamischen Lageentwicklung bezüglich der Verbreitung des Coronavirus in Baden-Württemberg ist zum Schutz der Bevölkerung ein unverzügliches und entschlossenes Vorgehen notwendig. Es bedarf weitreichender Maßnahmen, um die täglichen Kontakte zu reduzieren und die Ausbreitung des Virus zu verzögern.

So wollen wir gemeinsam unser Gesundheitswesen entlasten, um die erforderlichen Vorsorgemaßnahmen treffen zu können. Unseren regelmäßigen lnformationen und den Medien in den vergangenen Tagen konnten Sie zudem entnehmen, dass das Robert-Koch-lnstitut (RKl) die Angabe der zum Risikogebiet erklärten Regionen in den letzten Tagen schrittweise ausweiten musste.

 

Diese Entwicklung hat die baden-württembergische Landesregierung nun dazu veranlasst,

 

ab Dienstag, den 17. März den Unterricht und jegliche Veranstaltungen an Schulen sowie den Betrieb an Kindertagesstätten auszusetzen. Es betrifft auch die Kindertagespflege im Land. Dies gilt bis einschließlich Sonntag, den 19. April 2020, also bis zum Ende der Osterferien.

 

Es werden also z.B. keine Elternabende, Elterngespräche oder Baumpflanzaktionen stattfinden. Vieles lässt sich zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

 

 

Laut Ministerium sollen Notfallbetreuungen eingerichtet werden:

„Die Einrichtung einer Notfallbetreuung für diejenigen Schülerinnen und Schüler an Grundschulen … ist erforderlich, um in den Bereichen der kritischen lnfrastruktur die Arbeitsfähigkeit der Erziehungsberechtigten, die sich andernfalls um ihre Kinder kümmern müssten, aufrecht zu erhalten. Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen lnfrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche. Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen lnfrastruktur tätig sind.

Die Notfallbetreuung an den Schulen erstreckt sich auf den Zeitraum der regulären Unterrichtszeit dieser Schülerinnen und Schüler.“

 

Bitte melden Sie der Schulleitung per Mail an zurück, für den Fall, dass diese angegebenen Kriterien auf Sie zutreffen und Sie eine Notfallbetreuung ab kommendem Dienstag benötigen sollten.

 

 

 

Informationen zum Corona-Virus

 

Liebe Eltern, 

zwischenzeitlich wurde nun ganz Italien, der ganze Iran sowie in Frankreich die Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne) als Risikogebiet eingestuft. (Stand 11.3.2020)

Daher gilt nun auch, dass alle Personen, die aktuell oder in den vergangenen l4 Tagen aus einem dieser Risikogebiete zurückgekehrt sind, vorsorglich 14 Tage nicht in die Schule kommen dürfen (unabhängig von erkennbaren Symptomen).

 

Um weiterhin auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen im Hinblick auf den Corona-Virus zu sein, verweisen wir an dieser Stelle nochmals auf die untenstehenden Links. Diese Seiten werden ständig aktualisiert.

 
_______________________________________________________________________
 
 
Am Montag beginnt wieder die Schule. Nach derzeitigem Stand (29.02.) können alle Schülerinnen und Schüler, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einer erkrankten Person hatten, uneingeschränkt am Schulbetrieb teilnehmen.
 
Wir bitten Sie die aktuellen Informationen des Kultusministeriums zu beachten: Auf der Startseite des Kultusministeriums https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+02+27+Informationen+zum+Corona-Virus finden Sie aktuelle Informationen und weiterführende Links.
 
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung beantwortet unter https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html häufig gestellte Fragen. 
 
Auf der Seite des Sozialministeriums https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/ finden Sie auch ein Video mit entsprechenden Informationen, zum Beispiel auch zum Thema Hygiene-Maßnahmen.


Wir wünschen Ihnen einen guten Start nach den Ferien. 

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen

auf der Internetseite der Schule im Wiesengrund Nufringen.

 

Unser Logo

 

 

 

Schön, dass Sie den Weg durch das "World Wide Web"

auf unsere Internetseiten gefunden haben!

Mit dieser Präsenz möchten wir Sie umfassend informieren.

Sollten Sie dennoch wichtige Informationen vermissen,

so nehmen Sie bitte Kontakt via Mail oder Telefon mit uns auf.